arbeitgestalten.at

Arbeitspsychologische Werkstatt
Mag.a Christine Haiden

Floridusgasse 61/5/5402
1210 Wien +43-664-1518395

Seminare und Termine








WORKSHOP 2017

Morgenbesprechungen motivierend gestalten

Inhalte/Ziele:
Morgenbesprechungen, die mehrmals wöchentlich stattfinden, stellen besondere Anforderungen an die Führungskraft und ihr Team. Die Zeit ist kostbar. Langatmige Besprechungen sind hier fehl am Platz.

Im Workshop werden diese Anforderungen unter die Lupe genommen. Theoretische Inputs und Reflektieren der eigenen Praxis wechseln einander ab.

Ziel ist, am Ende des Workshops mit konkreten Beschlüssen/ ersten Schritten ausgestattet zu sein, Morgenbesprechungen lebendig, informativ, abwechslungsreich und die Interaktion zwischen den Mitarbeitenden fördernd, zu gestalten

Zielgruppe:
Führungskräfte

Teilnehmenden-Anzahl: max. 12 Personen (min. 6 Personen)
Termine: vier Stunden nach Vereinbarung

Mail:
office@arbeitgestalten.at
Telefon: +43 664 151 83 95


WORKSHOP 2017

Emotionale Anforderungen in Beratungsgesprächen gut und gesund meistern

Zielgruppe: Interessierte aller Berufsgruppen und Hierarchieebenen.

Inhalte/Ziele: In Mensch-zu-Mensch-Berufen wird Emotionsarbeit geleistet: Empathie und Arbeit mit den Gefühlen anderer und gleichzeitig der sorgsame wie professionelle Umgang mit den eigenen Gefühlen sind berufliche Anforderungen.

Die Professionalität, Arbeitsfähigkeit und das Wohlbefinden (kurzum: sowohl Beschäftigten- wie auch Kundenzufriedenheit) hängen von Fähigkeiten, konstruktiv mit verschiedensten Gefühlen und insbesondere mit unangenehmen Gefühlen umzugehen bzw. diese zu regulieren ab, z. B. mit Unfreundlichkeit, Undankbarkeit oder mangelnder Rückgabe menschlicher Zuwendung (Hacker, 2009)
Das validierte Training Emotionaler Kompetenzen unterstützt dabei, eine gute und gesunde Gesprächsqualität in der fachlichen Beratung zu erzielen bzw. diese aufrechtzuerhalten.

Im Vortrag wird auf die Notwendigkeit dieser Kompetenzen eingegangen und Aspekte des Trainings vorgestellt.

Der Vortrag bezieht praktische Erfahrungen der Teilnehmenden ein.

Teilnehmenden-Anzahl: nach Vereinbarung
Termine: 1,5 Stunden nach Vereinbarung

Mail:
office@arbeitgestalten.at
Telefon: +43 664 151 83 95


WORKSHOP 2017

„Wer hohe Leistung bringen will, muss pausenlos arbeiten oder auch einmal eine kurze Pause machen!
Wie sehen Sie das?“

Zielgruppe:
Interessierte aller Berufsgruppen und Hierarchieebenen

Inhalte/Ziele:      
Der Workshop dient der Überprüfung der Pausenkultur in Ihrem Betrieb/ Ihrer Abteilung/ Ihrem Team.

• Wissensvermittlung zum Thema Pausen und Pausengestaltung
• Überblick zu betrieblichen Rahmenbedingungen
• Diskussion
• Erheben/ Bewerten der aktuellen Pausenkultur, und die Kultur
beeinflussenden betrieblichen und individuellen Faktoren  
• Erarbeiten von geeigneten Veränderungsmaßnahmen

Termine: 4 Stunden Workshop, Termin nach Vereinbarung
Teilnehmenden-Anzahl: max. 12 Personen (min. 6 Personen)

Mail: office@arbeitgestalten.at
Telefon: +43 664 151 83 95


WORKSHOP 2017

Was tun, wenn Gefühle verletzen könnten?
Training Emotionaler Kompetenzen im Beruf.

Zielgruppe: Interessierte aller Berufsgruppen und Hierarchieebenen.

Inhalte/Ziele: In Mensch-zu-Mensch-Berufen wird Emotionsarbeit geleistet: Anteilnahme und Arbeit mit den Gefühlen anderer und gleichzeitig der sorgsame wie professionelle Umgang mit den eigenen Gefühlen sind berufliche Anforderungen.
Unsere Professionalität, Arbeitsfähigkeit und Wohlbefinden hängen von Fähigkeiten, konstruktiv mit verschiedensten Gefühlen und insbesonders unangenehmen Gefühlen im Beruf umzugehen, ab.
Vor diesem Hintergrund wurde das bewährte Training Emotionaler Kompetenzen von Prof. Dr. Berking für die berufliche Fortbildung adaptiert. Es soll die emotionalen Kompetenzen, Emotionsregulation und Selbstfürsorge der Teilnehmenden erweitern und stärken.

• Muskel- und Atementspannung,
• Bewertungsfreies Wahrnehmen von Gefühlen,
• Akzeptieren und Tolerieren von Gefühlen,
• Selbstunterstützung,
• Analysieren und Regulieren für konstruktive Lösungen von Problemstellungen.

Überblick zu betrieblichen Rahmenbedingungen und Angeboten der Prävention und Nachsorge bei berufsbedingten psychischen Extrembelastungen.

Teilnehmenden-Anzahl: max. 12 Personen (min. 6 Personen)
Termine: 1 Seminartag und nach 3 Monaten 1 Termin à 1,5 Stunden zum Review und zur Wirkungs-Verstärkung

Mail:
office@arbeitgestalten.at
Telefon: +43 664 151 83 95


AUVA 2017

Evaluierung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz –
Teil 1: Infotag
(Buchung bei der AUVA)

Ziel:
des Seminars ist es, einen Überblick über mögliche Herangehensweisen, Planung, Organisation und Qualitätskriterien der Evaluierung arbeitsbedingter psychischer Belastungen im Betrieb zu geben. Das Seminar besteht aus einem theoretischen Teil sowie der Bearbeitung eines praktischen Beispiels in Kleingruppen. Durch die Anwendung der theoretischen Inputs im praktischen Teil sollen Fragen formuliert und beantwortet werden sowie Erfahrungen und unterschiedliche Herangehensweisen diskutiert werden.

Zielgruppe:
Arbeitspsycholog_innen, Arbeitsmediziner_innen, Sicherheitsfachkräfte, Führungskräfte, Betriebsräte, Sicherheitsvertrauenspersonen

Inhalte:
• Was sind arbeitsbedingte psychische Belastungen?
• Grundlagen für die Evaluierung und Qualitätskriterien (ASchG, Leitfaden des ZAI, ÖNORM 10075)
• Ablauf und Organisation der Evaluierung psychischer Belastungen
• Bearbeitung eines praktischen Beispiels in Kleingruppen
• Austausch und Diskussion

Termine:
12.10.2017 in Linz - mehr erfahren und anmelden »
01.03.2018 in Graz - mehr erfahren und anmelden »
26.04.2018 in Wels - mehr erfahren und anmelden »


AUVA 2017

Intervision: „Folgeevaluierung arbeitsbedingter psychischer Belastungen. Maßnahmen sind gesetzt, was dann?“

Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme
Grundlagenwissen zur Evaluierung psychischer Belastung – rechtlicher Rahmen, Ablauf, Arbeitspsychologische Grundlagen.

Ziel
Der Tag dient dem Austausch von Teilnehmern, die mit der praktischen Umsetzung der Evaluierung im eigenen Betrieb oder als externe Berater beschäftigt sind. Es wird besprochen, welche Möglichkeiten es gibt, gesetzte Maßnahmen zu überprüfen und Folgeevaluierungen durchzuführen. Zentrale Fragen sind: Woran erkennt man „wirksame“ Maßnahmen? Und „Wann ist eine Evaluierung „zu Ende“? Ziel ist es, Erfahrungen und Herangehensweisen zu diskutieren, offene Fragen zu behandeln und Lösungsansätze für Problemsituationen zu entwickeln. Sie können auch „Fälle“ aus Ihrer Praxis mitbringen, die bearbeitet werden können.

Zielgruppe
• Arbeitsmediziner und Sicherheitsfachkräfte
• Arbeitspsychologen
• Führungskräfte
• Personen, die mit der Evaluierung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz betraut sind

Themenschwerpunkte
• Evaluierung und Qualitätskriterien in der betrieblichen Praxis
• Ablauf und Organisation der (Folge-)Evaluierung in der betrieblichen Praxis
• Qualitätskriterien von „guten“ Maßnahmen im Rahmen des AschG
• Rechtliche Rahmenbedingungen des ASchG
• Bearbeitung praktischer Beispiele

Termine:
10.04.2018 in Vösendorf - mehr erfahren und anmelden »


AUVA 2017

„Service with a Smile – Kundenkontakt und emotionale Anforderungen“

Ziele:
Für Verkäufer, Call-Center-Mitarbeitende, Versicherungsagenten und in vielen anderen Tätigkeiten ist das Zeigen positiver Gefühle ein Teil der Arbeit im Kundenkontakt, egal wie man vom Gegenüber behandelt wird. Gefühle sind Arbeitsanforderungen geworden, die zur Kundenzufriedenheit beitragen.

Ein Widerspruch zwischen gezeigten und empfundenen Gefühlen bedeutet eine Belastung mit möglichen negativen Auswirkungen für die Leistungsfähigkeit und Gesundheit der Beschäftigten.

Das Seminar gibt einen Überblick über Belastungen und mögliche Folgen für Mitarbeiter bei einer Tätigkeit mit Kundenkontakt und zeigt personen- und situationsbezogenen Abhilfen und Maßnahmen auf.

Zielgruppe:
Führungskräfte und Personalverantwortliche, Sicherheitsfachkräfte, Arbeitsmediziner und Arbeitspsychologen, Sicherheitsvertrauenspersonen, Betriebsräte

Inhalte:
• "Der Kunde ist König" - erwünschte und unerwünschte Folgen
• Strategien im Umgang mit den Gefühlen
• Arbeitsgestaltungs-Maßnahmen, die die tägliche Arbeit mit Kunden unterstützen

Termine:
08.11.2017 in St. Pölten - mehr erfahren und anmelden »


AUVA 2017

Unterbrechungen und Störungen in der Arbeitsorganisation – „Ansätze zur Entstörung“

Ziel:
Störungen sind Ereignisse, die zusätzlich zur Arbeitsaufgabe geregelt werden müssen. Mitarbeiter sind mit fehlender Information, Unterbrechungen z.B. durch das Telefon, Zeitdruck oder einer belasteten Arbeitsumgebung konfrontiert. Viele Beschäftigte fühlen sich davon belastet, vor allem deshalb, weil die Erledigung der eigentlichen Arbeit gefährdet wird. Ziel des Seminars ist das Erkennen der Bedeutung von Arbeitsunterbrechungen und Störungen für Arbeitnehmer und Betrieb, sowie das Entwickeln von Maßnahmen zur "Entstörung".

Zielgruppe:
Führungskräfte und Personalverantwortliche, Sicherheitsfachkräfte, Arbeitsmediziner, Personalvertretungen, Sicherheitsvertrauenspersonen.

Inhalte:
• Arten von Störungen/Unterbrechungen am Arbeitsplatz/im Betrieb
• Erhebung und Folgen von Störungen und Unterbrechungen
• Richtiger Umgang mit Störungen und Unterbrechungen
• Entwicklung von Abhilfemaßnahmen für die Praxis

Termine:
04.10.2017 in Wien - mehr erfahren und anmelden »


AUVA 2017

Das "Klima" im Mittelpunkt –
Ansätze zur Verbesserung des „Klimas“

Ziel:
Arbeitszeit ist Lebenszeit, und die meisten Menschen verbringen viel davon in einer Organisation. Für die Leistungsbereitschaft und Produktqualität sowie für die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten ist erwiesenermaßen ein gutes Arbeitsklima wichtig. Ziel des Seminars ist es, Ideen und Anregungen zu bekommen bzw. gemeinsam zu entwickeln, wie man ein gutes Klima entwickeln und fördern kann.

Inhalte:
• Faktoren für ein gutes Arbeitsklima
• Das Arbeitsklima und seine Folgen
• Wie lässt sich das Arbeitsklima erheben?
• Maßnahmen zur Verbesserung des Arbeitsklimas
• Austausch und Diskussion

Termine:
auf Anfrage


Seminare 2017 / 2018

Individuelle Seminar-Angebote

Wenn Sie Interesse an einem Seminar zu einem arbeitspsychologischen Thema haben, freue ich mich über Ihre Seminar-Anfrage.

Mail: office@arbeitgestalten.at
Telefon: +43 664 151 83 95

Termine: bitte anfragen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2016, www.arbeitgestalten.at